Montag 15.11. Film

„Alles wir gut“

Offen ab 19h; Film ab 20h

Montag 08.11. Kleiner Friseur_innensalon

Haareschneiden ist angesagt. Offen ab 19h.

Montag 01.11. Essen + Überraschungsfilm

Ihr könnt euch zwischen drei Filmen entscheiden. Offen ab 19h; Film ab 20h

Montag 25.10. Doku und Infoveranstaltung

„Mit einem lächeln auf den Lippen“
57 min. spanisch/deutsch Ut., Berlin/Hamburg 2008
Ein Dokumentarfilm von Anne Frisius in Zusammenarbeit mit Nadja Damm und Mónica Orjeda

Ana S. beschließt nach 3 Jahren unterbezahlter Hausarbeit bei einer Hamburger Familie, dass sie einen angemessenen Arbeitslohn vor Gericht einklagen will – obgleich sie als „illegal“ gilt, weil sie keinen offiziellen Aufenthaltstitel hat …

Trotz aller Schwierigkeiten zeigt dieser Fall, dass es sich lohnt, sich zu wehren. Er zeigt auch, dass dringend Unterstützungsstrukturen geschaffen werden müssen, die es auch anderen Illegalisierten möglich machen, für ihre Rechte zu kämpfen. Dass verschiedene anti-rassistische Gruppen, Initiativen und Organisationen in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft in Hamburg den Fall gemeinsam unterstützt haben, und sie zudem eine reguläre arbeitsrechtliche Anlaufstelle für undokumentierte Arbeiter/innen aufgebaut haben, ist ein ermutigender Anfang.

http://www.kiezfilme.de/laecheln/

Zudem werden Menschen von MigrAr über die arbeitsrechtliche Situation von Menschen ohne Papieren erzählen.

Offen ab 19h. Film und Veranstaltung ab 20h.

Montag 18.1o. Kleidertausch

Bringt alte/neue/zu kleine/zu große/.. Klamotten und Accessoirs mit und dann tauschen wir bei leckerem Kuchen.
Offen ab 19h.

Montag 11.10. Musiktauschbörse

Offline Filesharing. Bringt Musik, USB-Sticks, Rohlinge, Laptops oder ähnliches mit und dann wird getauscht.

Offen ab 19h.

Montag 04.10. Femme Kurzfilmabend

Sabine Fuchs und k kater zeigen kurze Fem(me)-Dokumentationen und Spielfilme und
diskutieren mit euch zum Thema.


Anna Peak: „Femmes in Space“ Kanada, D 2008

Interviews mit einigen in Toronto lebenden Femmes, hinterlegt mit cool-trashigen
Trickfilm-Sequenzen.

Elizabeth Stark + Kami Chisholm „FtF: Female to Femme“ USA 2006

Mit leicht ironischem Unterton werden Trans*formationen vom „Frau-Sein“ zum
„Femme-Sein“ nachgespürt + Interviews mit einigen Femme-Ikonen.


Campbell X: „FEM“ GB 2007

Die künstlerische Verneigung einer Butch vor Femmes.

Siehe auch: www.das-femme-buch.de

Montag 27.09. Graffiti Workshop

Wir malen gemeinsam skizzen und gehen an einem anderen Termin an eine Wand. Kommt gerne vorbei, egal ob ihr bereits Erfahrung habt oder nicht und bringt mit was ihr habt. Papier, Stifte etc. Wenn ihr nichts habt macht das natürlich auch nichts. Wir freuen uns auf euch.

Ab 19h.

25.09. Super Vortrag + Party

Männlichkeitsentwürfe und(Hetero-)Sexismus im deutschsprachigen Rap

und

Womyn Hip Hop Night (open to all genders)

im Centro Sociale.

25.09. Centro Sociale

19Uhr

„Schwule Rapper, es wird Zeit, dass wir Tacheles sprechen“ -
Männlichkeitsentwürfe und (Hetero-)Sexismus im deutschsprachigen Rap

Der Input gibt einen Einblick über die Entstehung, Potenziale und
problematischen Aspekte von Rap und thematisiert aus geschlechtertheoretischer
Perspektive den Zusammenhang von Männlichkeitsentwürfen und
(hetero-sexistischen) Images und Performances im deutschsprachigen Rap. Hierbei
wird vorallem auf sprachliche Mechanismen fokussiert und der Aspekt der
Mehrdeutigkeit sowie die Verquickung von Gewalt und Sexualität/Sexualisierung
diskutiert. Des weiteren geht es um den Umgang mit diskusrdominanten
Protagonist_innen in der medialen Öffentlichkeit und die Frage, wie sich vor dem
Hintergrund diverser Rezeptionsstragien mit den genannten Phänomenen umgehen
lässt.

Referent_innen: Sookee (sookee.de) und Refpolk (myspace.com/schlagzeiln)

22Uhr
Womyn Hip Hop Night
all genders welcome

mit Sookee (Rap aus Berlin)
DJ*anes „Lindas Tante“ & „No Big but L“ (Berlin)